Lukas Sehr Lukas Sehr

Lukas Sehr Empfehlung

Samstag 21. Februar 2015 | 19.00 Uhr

Lukas Sehr, geboren 1993 in Limburg an der Lahn, begann im Alter von 8 Jahren mit dem Klavierspiel. Seit dem 10. Lebensjahr erhielt er Unterricht in Komposition und Musiktheorie bei Claus Kühnl und Klavierunterricht bei Klaus Dreier am Dr. Hoch's Konservatorium Frankfurt am Main. Nach seinem Debütkonzert im Jahr 2009 setzte er seine Klavierausbildung bei Prof. Catherine Vickers (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst) fort. Nach dem Abitur an der Tilemannschule Limburg im Jahr 2012 studiert er Klavier in der Klasse von Prof. Anna Vinnitskaya in Hamburg. Ergänzt wird seine musikalische Ausbildung durch langjährigen Gesangsunterricht bei Rouwen Huther in Wiesbaden, Unterricht in freier Improvisation bei Dr. Hubertus Dreyer in Hamburg und eine regelmäßige Hospitation in der Dirigierklasse von Prof. Ulrich Windfuhr.

Lukas ist aktiver Chorsänger und unternahm mit Chören von Michael Rinscheid Konzertreisen nach Prag und Rom. Aktuell singt er im Vokalensemble für Alte Musik an der HfMT Hamburg und im projektweise arbeitenden Kammerchor Fontana d'Israel unter der Leitung von Isolde Kittel-Zerer.
Außerdem spielte er in der Bigband des Jazzclub Limburg und sang in der Junior-Vocalgroup des hessischen Landesjugendjazzorchesters.
Als Abschlussarbeit im schulischen Leistungskurs Musik war er bei der Realisation des Singspiels „Rosdörnchen“ als Komponist und Dirigent tätig.

Ein besonderes Interesse gilt der heutigen und der improvisierten Musik sowie der des 20. Jahrhunderts. Regelmäßig spielt Lukas Uraufführungen neuer Klavierwerke und arbeitet dabei eng mit den Komponisten zusammen. 2013 war er Teilnehmer der Sommerakademie Opus XXI. für zeitgenössische Musik und Improvisation in Avignon, gefördert vom Ulysses Network zur Deutsch-Französischen Partnerschaft.
Er ist Stipendiat der Peter-Fuldt-Stiftung, der Dr. Annemarie-Schlüter-Stiftung und der Sparkassenkulturstiftung.

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
Sonate As-Dur, op. 110

Johannes Brahms (1833 - 1897)
4 Balladen, op. 10

------------------------------------------------------------------

Improvisation

Claude Debussy (1862 - 1918)
Estampes

Maurice Ravel (1875 - 1937)
Jeux d'eau

 

Konzertdaten

Einlass: 18.00 Uhr  |  Konzertbeginn: 19.00 Uhr
Eintritt: kein Eintritt  |  Konzertkarten: -

Wir präsentieren Ihnen bei diesem Konzert den wunderschönen C7 Flügel 227cm von Yamaha

Artikel bewerten
(21 Stimmen)
M. Demmer

Immer auf der Suche nach schönen Konzerten...

Webseite: www.demmer-piano.de

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Nach oben

Newsletter





Nichts mehr verpassen! Abonnieren Sie hier unseren Event Newsletter. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen
  1. News
  2. Tags
  3. Kommentare
Das war wieder mal ein sehr schönes Konzert bei Ihnen. Schön, dass es das Alte Eishaus in Limburg gibt... Anna-Lena F.

Sticker

Bewertungen & Kommentare online. Die schönsten Momente im Alten Eishaus 1904... Registrieren Sie sich und werden Sie interaktiv!

Suche

Eventkalender

« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Sign In or Create Account